Elefanten

Webelefanten18 

 

Unsere Klassenlehrerer heißen Herr Schumann und Frau Seidel.

Wenn ihr unseren Klassenraum sucht, müsst ihr in den Gang von der Pausenhalle geradeaus gehen. Am Ende des Ganges findet ihr uns auf der linken Seite.

Ausflug in den Bürgerpark

Celina: Ich fand es toll. Ich finde toll, dass wir da waren. Ich wünschte, wir wären schon früher da hin gefahren. Ich wünschte, wir könnten für immer da bleiben. Ich möchte da nochmal hin.

Linda: Ich fand toll, dass ich mit der ganzen Klasse auf dem Spielplatz war. Im Bürgerpark gab es viele Tiere zu sehen. Es gab Schweine, Esel, eine Pfau und Hühner.

Latoya: Am meisten hat mir die Zugfahrt gefallen. Das Meerschweinchenhotel hat mir auch sehr gut gefallen. Toll war es auch bei dem Eselgehege.

Alisa: Ich finde es toll, dass im Bürgerpark ein Klettergerüst war. Wir haben viele Tiere gesehen und auf dem Spielplatz gespielt.

dscn7954 copy

Abschlussfest mit Übernachtung

dsc01685 copy

Wir haben Lieder gesungen und Purzel aufgeführt. Das hat Spaß gemacht. Herr Schumann und Frau Seidel haben ein lustiges Gedicht über die Elefantenklasse vorgetragen. Viele haben Fußball gespielt. Wir haben ein Spiel gespielt „Wer knackt das Zahlenschloss“ und wir haben das Schloss geknackt. Dann haben wir Zähne geputzt und sind ins Bett gegangen und durften noch flüstern. Die Übernachtung war richtig toll. Es gab Frühstück.

geschrieben von Marlon, Karman und Lina

Elefanten in der Hofkäserei Haverkamp

Am Dienstag, 2. April 2019, haben uns sechs Eltern zur Hofkäserei Haverkamp nach Hude-Hurrel gefahren.

Herr Haverkamp führte uns zuerst zu den großen Schafen, die noch gemolken werden mussten und uns mit lautem Geblöke empfingen. Uns wurde viel über die Tiere und deren Haltung erklärt. Während einige Schafe gemolken wurden, trauten sich viele Kinder, die Tiere zu streicheln. Weiter ging es zu den Ziegen und anschließend zu den Kühen.

Im nächsten Stall waren die zwischen 4 Tage und 4 Monate alten Schafe und Ziegen. Alle streichelten sie oder ließen sich von ihnen anknabbern.

dsc01253 copy

Anschließend konnten wir von außen in die Käserei schauen. Frau Haverkamp erzählte uns, wie aus der Milch der Käse hergestellt wird. Etwa 50 verschiedene Käsesorten werden hier produziert.

Nach anfänglichem Zögern wurde beim Frühstück dann ordentlich probiert. Die meisten tranken zum ersten Mal in ihrem Leben Schafs- oder Ziegenmilch, lecker!

Der Vormittag ging viel zu schnell vorbei.

Fasching 2019 bei den Elefanten

Alle packten mit an, um den Nebenraum für die Feier schön zu schmücken: Luftballons aufblasen, Girlanden aufhängen, Luftschlangen verteilen, Tafel bunt gestalten.

Anschließend wurde das gesunde Buffet ohne Süßigkeiten, zu dem jedes Kind etwas mitgebracht hatte, aufgebaut. Nun wurden immer zu zweit die tollen Kostüme vorgestellt und fotografiert.

Dann ging es los mit den Spielen: Stopptanz, Schuhsalat, Namensspiel mit Schwungtuch. Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es in der Sporthalle weiter mit Musik und Tanz, angeleitet von Fred Molde. Wem das zu laut war, konnte in der Schule bei ruhiger Musik Fasching-Mandalas malen.

Nachdem alles wieder aufgeräumt war, blieb noch etwas Zeit, um in der Turnhalle Micky-Mouse-Ticker zu spielen.

dsc01125 copy

Elefantenbäckerei

In der Elefanten- Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei,dsc01044 copy

zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch…

Fast wie im Lied ging es heute in der Schulküche bei den Elefanten zu. Unterstützt von drei Müttern wurden die tollsten Kekse gebacken, zum Glück ohne kleine Schweinchen und verbrannt waren zum Schluss auch keine Kekse.